Vorgehen bei einer Parodontitisbehandlung

Die Behandlung dieser Erkrankung dauert ein Leben lang an.
Erster Schritt bei Verdacht auf eine Parodontitis ist immer eine Vorbehandlung. Um sicher zu gehen, dass es sich tatsächlich um eine Parodontitis handelt, muss im Vorfeld dafür gesorgt werden, dass sämtlicher Zahnstein und Zahnbelag von den Zähnen entfernt wird. Dadurch wird auch das Zahnfleisch in einen reizlosen Zustand überführt. Dies wird in zwei Terminen durchgeführt (diese sind übrigens von den Krankenkassen zwingend vorgeschrieben), dabei werden Sie noch einmal über alle Punkte, die die Parodontitis betreffen aufgeklärt, zusätzlich werden Ihnen noch einmal korrekte Putztechniken erläutert und gezeigt, damit Sie auch zu Hause für ein gesundes Zahnfleisch sorgen können.
Nach diesen beiden Terminen werden wir ihr Zahnfleisch untersuchen. Sollte sich dabei der Verdacht auf eine Parodontitis erhärten, muss eine sog. Zahnfleisch- oder Parodontitisbehandlung durchgeführt werden.
Dabei wird das Zahnfleisch betäubt und dann werden die Zahnfleischtasche und die Wurzeloberfläche mit speziellen Instrumenten gereinigt und geglättet. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung, wird NICHT am Zahnfleisch geschnitten. Diese Methode wurde in früheren Zeiten routinemäßig praktiziert, kommt aber heute nur in sehr seltenen Fällen noch zur Anwendung. Durch unsere neuartige Methode haben wir auch fast keine Beschwerden bzw. Schmerzen bei unseren Patienten nach einer Zahnfleischbehandlung. Aus Erfahrung können wir sogar sagen, dass über 95% unserer Patienten völlig beschwerdefrei am nächsten Tag zur Nachkontrolle erscheinen.

Sobald die Keime aus den Zahnfleischtaschen entfernt sind, kommt auch der Knochenabbau zum Stillstand. Leider baut sich verlorengegangener Knochen nicht wieder auf und es besteht weiter eine vertiefte Zahnfleischtasche, die sich ohne regelmäßige Nachsorge wieder mit Keinem füllen kann.

Je nach Schweregrad Ihrer Erkrankung sollten Sie viertel- bis halbjährlich eine professionelle Zahnreinigung durch unser speziell geschultes Team durchführen lassen. Um einen Rückfall zu verhindern und den Erfolg der Behandlung zu gewährleisten, ist es von höchster Bedeutung, dass sie, zum einen ihre Zahnpflege daheim sehr gründlich betreiben, zum anderen, dass sie ihre Nachsorgetermine regelmäßig wahrnehmen.

Praxiszeiten

Telefon 07031 / 23 45 14

Montag - Freitag
08.00 - 12.00

Montag, Dienstag 14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 20.00 Uhr
Freitag 14.00 - 17.00 Uhr